März 16, 2017

Serrano Schinken

Der Serrano Schinken ist die wohl bekannteste und einfachste Variante der spanischen Schinkenspezialitäten. Er stammt vom spanischen Hausschwein und reift traditionell in den spanischen Bergregionen.

Herkunft und Sorten des Serrano Schinkens

Bekannt ist der Serrano Schinken mittlerweile fast überall auf der Welt. Doch wo kommt Serrano Schinken her und welche unterschiedlichen Sorten gibt es?

Auch wenn der Serrano Schinken meistens aus Spanien stammt, ist dies kein notwendiges Kriterium dafür, dass er als „Serrano Schinken“ bezeichnet werden darf. Beim Herstellungsprozess müssen hingegen bestimmte Kriterien erfüllt werden, damit der Schinken die berühmte Bezeichnung tragen darf. Wie beim Ibérico Schinken, handelt es sich auch beim Serrano um einen luftgetrockneten Schinken. Die Bezeichnung des Schinkens ergibt sich aus dem Wort „sierra“, spanisch für „Gebirge“. Das kommt daher, weil der Serrano Schinken traditionell nur in den Bergregionen des spanischen Südwestens hergestellt wurde. Das optimale Klima an diesen Orten trägt maßgeblich zur perfekten Reifung und dem unverwechselbaren Geschmack des Serrano Schinkens bei. Die unterschiedlichen Serrano Schinken Sorten ergeben sich einzig und allein aus der Reifezeit der jeweiligen Schinkenkeule:

  • Plata (Silber): 8 – 11 Monate Reifezeit
  • Oro (Gold): 11 -14 Monate Reifezeit
  • Gran Reserva: Mindestens 14 Monate Reifezeit

Zudem wird beim Serrano Schinken zwischen dem Hinterbein (Jamón) und dem Vorderbein (Paleta) unterschieden. Der Jamón hat grundsätzlich einen höheren Preis pro Kilo, da er weniger vom Knochen durchzogen ist als der Vorderschinken. Geschmacklich sind sich Vorher- und Hinterschinken allerdings sehr ähnlich.

Unterschiede zum Ibérico Schinken

Der Unterschied zum Ibérico Schinken ist schnell erklärt. Während der Serrano Schinken vom weißen Hausschwein gewonnen wird, stammt der Ibérico Schinken vom iberischen Schwein. Der Jamón Serrano besitzt zwar auch schon einen sehr charakteristischen, allerdings weitaus milderen Geschmack als der Schinken vom iberischen Schwein. Preislich ist der Jamón Serrano weit unterhalb des Ibérico Schinkens angesiedelt. Dieses Produkt eignet sich also perfekt dazu, um in die Welt der spanischen Delikatesse einzusteigen.